ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN UND KONDITIONEN


Warenannahme
SECOND TREND übernimmt für Dich den Verkauf von:

 

Neuwertigen, einwandfreien, gepflegten und sauberen (nicht parfümierten) Kleidungsstücken.

 

Schuhe müssen in einem neuwertigen Zustand sein.

 

Neu nehmen wir auch spezielle Umstandsmode (nur Oberteile und Kleidchen) entgegen.

 

High Heels / Braut-, und Bademode führen wir nicht im Sortiment.

 

Laufende Annahme saisonaler Artikel :

 

Frühling/Sommer:       Februar – Juni

Herbst/Winter:           September – Januar

 
Wir behalten uns das Recht vor:
Die Annahme zu begrenzen, einzuschränken oder abzulehnen,
Je nach aktuellem Sortimentsbestand und Nachfrage.

 

kONDITIONEN / pREISE
Die Kleidungsstücke werden ausschliesslich in Kommission genommen.
Vom Verkaufspreis gehen 40% an den Lieferanten.

 

Die Preisgestaltung übernimmt SECOND TREND.
Jeweils zu Saisonende oder nach unserem Ermessen (Nachfrage/Angebot) findet eine Aktion

oder Ausverkauf der Artikel statt.

 

Die Auszahlung erfolgt nach Verkauf. Das Guthaben verfällt ein Jahr ab Verkaufsdatum.

 

HAFTUNG
Bei Diebstahl oder Beschädigung wird keine Haftung übernommen.

 

WARENRÜCKGABE
Nicht verkaufte Artikel gehen ohne Absprache an gemeinnützige Organisationen.

 


Die Frühlings-/Herbstmode geht Ende Saison zu "Adopt a Village". Yvonne Odermatt unterstützt mit ihrem Projekt junge Mütter in Uganda. Es geht um die gesundheitliche Versorgung von schwan-geren Frauen in Slums. Die Frauen sind nicht nur dankbar für das Mutterset für ihre Babys, sondern auch für Kleider aus der Schweiz für sich.